Zum Inhalt

Zur Navigation

News

PARTNERSCHAFT mit Scape Technologies:

Das Fill Tochterunternehmen Boost Automation und Partner Scape Technologies bieten gemeinsam flexible Komplettlösungen für automatisierte Pick & Place Operationen.

Das neue Tochterunternehmen der Fill Gesellschaft m.b.H.,  - BOOST Automation GmbH aus Hornstein, Burgenland, ist eine Partnerschaft mit dem dänischen Automationssoftwareentwickler Scape Technologies – bekannt als ‘Scape - The Bin-Picking Company’ – eingegangen.

BOOST Automation GmbH entwickelt roboterbasierte Lösungen, Montage- und Prozesssysteme und Sondermaschinen für Kunden in der Automobil-, Luftfahrt-, Elektronik- und Metallverarbeitungsindustrie sowie der Lebensmittelindustrie. Das innovative Unternehmen erweitert sein Know-how und nützt die Synergien beider Partner für beste Kundenlösungen.

“Wirtschaftliche, flexible und benutzerfreundliche Automatisierungslösungen haben großes Potenzial in der Fertigungsindustrie. Durch die Zusammenarbeit mit Scape, einem spezialisierten Robotikunternehmen mit über 15 Jahren Erfahrung, können wir flexible Komplettlösungen und zuverlässige, automatisierte Anwendungen für den Griff in die Kiste anbieten, die ansonsten nicht effizient zu automatisieren wären.” sagt Mario Redhammer, CEO der Boost Automation GmbH.

Die benutzerfreundliche SCAPE Bin-Picker Technologie wird unter anderem für Pick & Place Operationen verwendet und bietet zusätzliche Optionen für Präzisionszuführung von Teilen in Halterungen oder z.B. CNC Maschinen. Die SCAPE Lösungen können die Basis für Produktivitätsoptimierungen sein und sichern die Wettbewerbsfähigkeit von Fertigungslösungen auf dynamischen Märkten.

“Mit BOOST Automation haben wir einen neuen Partner gefunden, mit dem wir unsere Marktposition strategisch stärken können und ein breiteres Spektrum an Kunden erreichen können. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation, mit der wir weiterhin die stetig steigenden Anforderungen des rapide wachsenden Prozessautomatisierungsmarktes erfüllen können.” so Søren Bøving-Andersen, CEO von Scape Technologies.

Über Boost Automation GmbH

Boost Automation ist ein junges, kreatives und aufstrebendes Unternehmen in den Bereichen Software Engineering, Digitalisierung und Automatisierungstechnik. Die Kompetenz liegt in der Entwicklung und Programmierung kompletter Software- und Digitalisierungslösungen für den Hightech-Maschinenbau und die Industrie. Boost Automation begleitet seine Kunden von der Idee bis zur Realisierung schlüssel- und produktfertiger Anlagen. Geschäftsführer des Unternehmens, das am Firmensitz in Hornstein, Burgenland, 20 Mitarbeiter beschäftigt, ist Mario Redhammer (CEO). Boost Automation befindet sich zu 100 Prozent in Besitz der Fill Gesellschaft m.b.H., Gurten, Oberösterreich.

 

Über Scape Technologies

Scape Technologies, gegründet 2004, ist ein auf Robotik fokussiertes Unternehmen, welches eine einzigartige Lösung zum Erkennen, Greifen und Zuführen von Teilen entwickelt hat. Dieses System ist als SCAPE Bin-Picker bekannt und wird meistens zusammen mit Integratoren in verschiedensten Produktionsentwicklungen eingebunden. Das SCAPE Bin-Picker System gehört zu den Systemen, welche in der weltweit herausforderndsten Industrie verwendet wird: der Automobilindustrie (z.B. bei Ford, Nissan und BMW).

Neu am Markt sind die einfach zu installierenden SCAPE Easy-Picker und SCAPE Mini-Picker für SMEs und den SCAPE Package Picker für Logistikunternehmen.

Scape Technologies bietet Komplettlösungen mit voll integrierten Komponenten und Softwaremodulen an. Zusammen bilden sie eine einheitliche und effiziente Lösung, welche direkt mit führenden 6-Achsen Robotermarken wie Universal Robots, ABB, Fanuc, Kawasaki und KUKA integriert werden kann.

Scape Technologies A/S ist am Nasdaq First North Growth Market börsennotiert.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie:

John Espensen

Marketing Manager, Scape Technologies A/S

Email:   je@scapetechnologies.com

Phone: +45 2579 9595

 

Mario Redhammer

CEO, BOOST Automation GmbH

Email: mario.redhammer@boost-automation.com

Phone: +43 664 837 8186

 

Bernhard Haas

CSO, BOOST Automation GmbH

Email: Bernhard.haas@boost-automation.com

Phone: +43 664 883 19 245

Presseaussendung September 2021 - Scape Technologies - BOOST Automation GmbH (pdf)

🇬🇧 Press Release Sept. 2021 - Scape Technologies - BOOST Automation GmbH (pdf)

Boost Automation GmbH: Innviertler Maschinenbauexperten gründen neues Unternehmen

Andreas Fill (CEO und Eigentümer der Fill Gesellschaft m.b.H.) und Mario Redhammer (CEO der Boost Automation GmbH), v. l.

Foto (frei): Fill Maschinenbau
Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Fill Maschinenbau entschlossen, den langjährigen Partner „SEP Automation GmbH“ zu übernehmen und die Boost Automation GmbH zu gründen.

Die in die Insolvenz gerutschte SEP Automation GmbH wird mit 1. Juli unter dem neuen Namen Boost Automation GmbH in die Fill Gruppe eingegliedert. Sämtliche Mitarbeiter des im burgenländischen Hornstein ansässigen Unternehmens werden übernommen. Boost Automation ist in den Bereichen Automatisierung von kleineren Projekten, Retrofit bestehender Anlagen sowie Service und Dienstleistungen aktiv und ergänzt somit perfekt das Produktportfolio von Fill Maschinenbau. Neben Fill China, Fill Mexiko und Fill USA ist das neue Unternehmen die vierte Tochtergesellschaft der Innviertler Maschinenbauer.

Gurten, 1. Juli 2021 – „Unser langjähriger Partner ist ein junges und kreatives Unternehmen mit großer Innovationskraft. Unter dem neuen Namen Boost Automation GmbH werden wir diese Kompetenzen weiter ausbauen und die zahlreichen Synergien bestmöglich nützen. Wir sehen großes Potenzial und eine Bereicherung der Fill Gruppe durch die Gründung“, erklärt Andreas Fill, CEO und Eigentümer von Fill Maschinenbau. Grundsätzlich wird die größtmögliche Eigenständigkeit des Unternehmens angestrebt und der bisherige Kundenstock zur Gänze übernommen.

Standort im Burgenland birgt viele Vorteile
Neben der idealen Ergänzung des Fill Produktportfolios und der damit einhergehenden Stärkung des Know-hows im Bereich Software bietet auch der Standort in Hornstein, Burgenland, einige Vorteile. Die Nähe zu Wien mit zahlreichen angrenzenden HTLs und Fachhochschulen verschafft Fill den direkten Zugang zu diesen Ausbildungsstätten und den Fachkräften von morgen.

Mitarbeiter werden übernommen
Die bisherigen Leiter der SEP Automation GmbH Bernhard Haas (Vertrieb) und Andreas Fischer (Software) werden ebenso übernommen wie die rund 20 Mitarbeiter. Um das neue Unternehmen bestmöglich in die Fill Gruppe einzubinden, übernimmt Mario Redhammer (Bereichsleiter E-Technik bei Fill) die Geschäftsführung der Boost Automation GmbH. Stellvertretend wird ihm Fill COO Günter Redhammer zur Seite stehen.

Corporate Data Boost Automation GmbH
Boost Automation ist ein junges, kreatives und aufstrebendes Unternehmen in den Bereichen Software Engineering, Digitalisierung und Automatisierungstechnik. Die Kompetenz liegt in der Entwicklung und Programmierung kompletter Software- und Digitalisierungslösungen für den Hightech-Maschinenbau und die Industrie. Boost Automation begleitet seine Kunden von der Idee bis zur Realisierung schlüssel- und produktfertiger Anlagen. Geschäftsführer des Unternehmens, das am Firmensitz in Hornstein, Burgenland, 20 Mitarbeiter beschäftigt, ist Mario Redhammer (CEO). Boost Automation befindet sich zu 100 Prozent in Besitz der Fill Gesellschaft m.b.H., Gurten, Oberösterreich.

Corporate Data Fill
Fill ist ein international führendes Maschinenbau-Unternehmen mit Sitz in Gurten, Oberösterreich. Mit komplexen Hightech-Anlagen und individuellen Lösungen für die produzierende Industrie der Bereiche Metall, Kunststoff und Holz macht Fill seine Kunden zu den besten ihrer Branche. Die Automobil-, Luftfahrt-, Sport- und Bauindustrie profitiert von den Kompetenzen von Fill. Seit der Gründung im Jahr 1966 zeichnet sich das Unternehmen durch enorme Innovationskraft, Werteorientierung und beste Arbeitsplätze aus. „Wer die beste Lösung sucht, entwickelt gemeinsam mit Fill seine Zukunft“, ist die Leitidee der mehr als 900 Mitarbeiter. „Wir sind 1! We are one!“ ist ihre Vision und steht für die Gemeinschaft im Team sowie mit Kunden, Lieferanten und Partnern. Das Unternehmen befindet sich zu 100 Prozent in Familienbesitz und wird von Andreas Fill (CEO), Martin Reiter (CSO), Alois Wiesinger (CTO) und Günter Redhammer (COO) geführt. 2020 erzielte Fill einen Umsatz von rund 144 Millionen Euro.


Ihre Anfrage

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.

WE ACCELERATE